Frischer Saft Frische Lebensmittel

Fruchtsaft zu Hause frischer Saft aus dem Entsafter
Fruchtsaft zu Hause frischer Saft aus dem Entsafter

Frischer Saft zu Hause

Frische Säfte bereichern das tägliche Leben und es gibt eine Reihe Keltereien und Hersteller die sich diesen Markt erobern. Es ist immer einfach einen Saft zu kaufen aber einen wirklich frischen Saft mit allen Vitaminen und Inhaltsstoffen die für unseren Körper gut sind, kann man nur selber machen.

Frischer geht es nicht als das Obst oder Gemüse zu verarbeiten und gleich zu verzehren. Selbst in Saftbars stehen die vermeintlich frischen Säfte oft länger als 30 Minuten in der Theke und damit sind viele Vitamine bereits zerfallen und absolut nutzlos. Auch Smoothies die man im Geschäft kaufen kann halten nicht immer das was sie versprechen.

Schnell zu den Geräten? Hier klicken!

Ein natürlicher Vorgang sorgt für einen Zerfall der Vitamine in gekauften Säften und Fruchtsmoothies und darum kann man nur jedem der gerne frischen Saft genießen möchte zu einem guten Entsafter für zu Hause raten.

Entsafter,  Fruchtpresse und Slow-Juicer

Wer sich entscheidet in Zukunft seine Obstsäfte und Fruchtsaft so frisch wie möglich zu trinken, der kommt um die Anschaffung eines guten Entsafters nicht herum. Wenn die Entscheidung für ein Gerät zum Entsaften von Früchten und Obst gefallen ist, dann hat man eine riesige Auswahl die in Fachgeschäften und Online-Shops angeboten wird.

Doch welcher Entsafter ist für mich der beste wenn ich täglich meinen frischen Saft zu Hause trinken will? Es gibt ein paar wichtige Fakten über Entsafter die man wissen sollte. Die Entsafter Auswahl ist inzwischen so groß, dass wir hier mit ein paar wichtigen Kriterien die Entscheidung beim Kauf des passenden Gerätes zum Entsaften erleichtern wollen.

Für zu Hause bieten sich einfache Fruchtpresssen für Orangen und Zitrusfrüchte an. Einfacher und flexibler ausgestattet ist man mit einem Entsafter wie dem Philips HR1921 oder ähnlichen Geräten. Wer besonders schonend frischen Saft entsaften möchte, kann sich ein Slow Juice-Gerät näher ansehen.

Dieser Geräteart wird eine besonders schonende Entsaftung von Früchten nachgesagt weil, sie im Gegensatz zu den Zentrifugalentsaftern wesentlich langsamer drehen. Die Ergiebigkeit ist allerdings etwas geringer als bei den Standardgeräten was dem veränderten Funktionsprinzip geschuldet ist.

Entsafter-Vergleich was muss man beachten?

Entsafter sind unterschiedlich konstruiert und unterscheiden sich somit von ihrem ursprünglichen Funktionsprinzip. Man unterscheidet zwischen Entsaftern mit Zentrifugalfunktion und Geräte die mit einer Pressfunktion arbeiten.

Einige Geräte arbeiten eher nach dem Prinzip eines Mixer und pürieren eigentlich die Früchte oder das Obst, was unter dem Begriff Smoothie-Maker vielleicht eher bekannt ist. Diese Geräte sind aber keine Entsafter im herkömmlichen Sinne und das Ergebnis ist auch kein Saft sondern eher ein Früchtebrei oder eben zerkleinertes Gemüse was dann mit einer Flüssigkeit aufgefüllt und trinkbar gemacht werden kann.

In diesem Beitrag geht es aber um Methoden der Entsaftung wenn gleich es auch viele Fans von grünen und gesunden Smoothi`s gibt. Dazu mehr in einem extra Artikel über Frucht-Smoothies und Rezepte welche man schnell und einfach selber machen kann.

Entsaften – Pressen – Dampfensaften – was macht den Unterschied?

  • Früchte pressen ist einfach, effektiv und 100% Fruchtsaft kommt heraus. Optimal sind Saftpressen wenn man gerne die meist getrunkenen Säfte aus Orangen pressen möchte. Eine manuelle Orangenpresse wie die von Lumaland original Saftpresse aus Edelstahl, ist klassisch, schick und unkompliziert bedienbar. Außerdem sind diese Pressen leicht zu reinigen und im Retrolook ein Hingucker für jede Küche!
  • Früchte entsaften ist die häufigste Möglichkeit im täglichen Hausgebrauch, wo mit Hilfe eines Entsafters schnell und in größere Menge entsaften kann. Die modernen Entsafter wie von Philips, Aeg aber auch Noname-Entsafter sind gut durchdachte Geräte, gut und einfach bedienbar und können schnell 1 Liter oder mehr an frischem Saft produzieren.
  • Dampfentsafter sind eine weitere Möglichkeit frische Früchte zu entsaften. Hierbei handelt es sich aber um eine Möglichkeit des Haltbarmachens und damit eine Voratanlegung von guten Säften. Die schonende Dampfentsaftung ist aber keine Herstellung von Frischsäften sondern durch verdampfendes Wasser werden die Früchte „vorsichtig entsaftet“. Die Ausbeute ist sehr gut, aber der Saft ist hitzebehandelt damit nicht frisch gepresst aber haltbar. Diese Methode eignet sich für große Mengen und das Abfüllen von Flaschen die länger aufbewahrt werden.
  • Obstpressen sind ebenfalls für das Pressen von Fruchtsäften in größeren Mengen ausgelegt. Hier werden die Früchte kalt gepresst und entgegen dem Dampfentsafter-Prinzip nicht durch Wärme behandelt. Darum sind diese kalt gepressten Säfte auch nicht so lange haltbar wie der Fruchtsaft aus einem Dampfentsafter.

Grundsätzlich können wir die Anschaffung eines guten Entsafters nur empfehlen. Ein gekaufter „frisch gepresster“ Saft, den man nicht vor Ort trinkt an dem er direkt vor unseren Augen hergestellt wurde, kann niemals so frisch und gesund sein wie der Fruchtsaft oder Obstsaft den man selbst zu Hause mit einem Entsafter macht.

Fazit : Saftpressen, Ensafter & Slow Juicer einfach und gut

Des Deutschen Lieblingssaft ist der Orangensaft. Wer wirklich nur täglich gerne seinen frisch gepressten Orangensaft genießen will der kommt mit der manuellen Presse gut und günstig weg.

Wer verschiedene Saftrezepte ausprobieren will und nicht nur Früchte sondern vielleicht auch Gemüsesäfte konsumieren möchte, der hat mit einem Entsafter aus dem mittleren Preis wirklich gut beraten. Hier sollte man wirklich auf die einfache Bedienbarkeit und auch eine leichte Cleaningfunktion vorhanden sein, damit man den Entsafter auch gerne täglich benutzt. Außerdem sollte man die Menge beachten die man entsaften möchte.

Für eine Familie ist der Saftbedarf natürlich höher als in einem Singlehaushalt. Danach kann man auch das Fassungsvermögen beim Entsafter-Kauf berücksichtigen.

Slow Juicer-Saftpressen sind eine Option für schonendes Entsaften von Früchten die man durchaus nutzen kann. Die Geschwindigkeit und auch die Ergiebigkeit des Saftergebnisses sind aus meiner Sicht gegenüber einem Zentrifugalentsafter etwas geringer.